Praxis Irina Gundlach  
   
Naturheilkunde und Naturheilverfahren
   
 
Dem Grundverständnis der Naturheilkunde liegt das ganzheitliche Medizinverständnis zugrunde, welches aus einer Netzstruktur aus physiologischen und psychologischen Regelkreisen und verschiedenen Wirkungsfaktoren unter Verwendung der Erkenntnisse der modernen Physik, Psychologie und Soziologie besteht.

Grundlage für die therapeutischen Naturheilverfahren sind die Reserven des Patienten, wobei die Behandlung insbesondere auf Nachhaltigkeit, d.h. die dauerhafte Besserung der Erkrankung und Stärkung des Organismus, ausgerichtet ist. Die Therapie mit Naturheilverfahren ist individuell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Patienten abgestimmt und besteht häufig aus mehreren Bausteinen. Therapieziele sind die Anregung der Selbstheilungskräfte durch gezielte Reize sowie die Förderung der Übernahme von Eigenverantwortung durch den Patienten.

Die Naturheilkunde strebt eine ganzheitliche medizinische Versorgung entsprechend der Natur des Menschen an und unterstützt eine naturgemäße Lebensweise unter Einbeziehung nicht nur der körperlichen Ebene, sondern auch der seelischen und geistigen Dimensionen.
Naturheilkundliche Behandlung

Wir versuchen bei der naturheilkundlichen Behandlung, den Patienten in seiner individuellen Ausprägung und Gesamtheit zu erfassen. Dabei verstehen wir die Krankheit als Ausdruck eines Individuums in seinem jeweiligen Umfeld und als den Versuch des Organismus, auf eine Störung des Gesamtgefüges des jeweiligen Menschen und seiner Umwelt die bestmögliche Antwort zu geben.

In einer individuell angepassten Vorgehensweise wird dem Patienten im ersten therapeutischen Schritt die bewusste Auseinandersetzung mit der Krankheit ermöglicht. Je nach dessen Ausgangslage können entweder analytische oder am Symptom orientierte Vorgehensweisen im Vordergrund stehen. Über die Aufdeckung und Freisetzung von patienteneigenen Ressourcen sowie die Darstellung von Deutungen der Krankheit und Lebensperspektiven versuchen wir den Willen des Patienten zur Krankheitsbewältigung zu fördern. Wir entwickeln zusammen mit dem Patienten Strategien zum eigenverantwortlichen, autonomen Umgang mit seiner Krankheit, wodurch eine nachhaltige Änderung von krankheits- zu gesundheitsfördernden Lebensgewohnheiten ermöglicht wird.
Naturheilverfahren

Die Naturheilkunde setzt Naturheilverfahren ein, die der natürlichen Umwelt entnommene Substanzen verwenden, sich Naturprozesse zum Vorbild nehmen oder diese nachahmen. Sie werden unmittelbar über die Sinne gespürt und erlebt und lösen körperlich spürbare oder psychisch erlebbare Reaktionen aus. Behandlungsziele sind die Stimulation der Selbstheilungskräfte und die Erleichterung der Heilvorgänge. Diese werden einerseits durch die spezifischen Wirkungen der Naturheilverfahren auf einzelne Organe oder Organsysteme erreicht, andererseits durch unspezifische Veränderungen des Gesamtorganismus, die mit den Begriffen Gewöhnung, Anpassung, Leistungssteigerung, Normalisierung von Körperrhythmen und Empowerment beschrieben werden.

Naturheilverfahren sind in der Regel sehr gut verträglich, nebenwirkungsarm, kostengünstig und oft nachhaltig wirksam, d. h., die durch sie erzielte Wirkung bleibt dauerhaft oder zumindest über längere Zeit erhalten, ohne dass die Therapie selbst fortgeführt wird. Die Wirkungen sind mit modernen naturwissenschaftlichen Methoden quantifizierbar.
 
Wasserfall
 
    Martinsstraße 4
72458 Albstadt-Ebingen

Tel: 07431 / 5 26 26